Service

    Lohnsteuerservice

    Lohnsteuerservice

    ver.di Lohnsteuerservice:
    Es geht weiter!


    Liebe Kollegin, lieber Kollege,
    mit diesem Schreiben möchten wir über das weitere Vorgehen zur Fortführung des ver.di Lohnsteuerservice informieren. Unter Zuhilfenahme einer externen rechtlichen Bewertung konnte nach mehreren Treffen mit dem Bundesministerium für Finanzen (BMF) eine vorläufige Verständigung zur Durchführung des ver.di Lohnsteuerservice erreicht werden. Es folgen nun weitere Abstimmungen zwischen dem BMF und den Finanzbehörden der Länder. Wir gehen aber davon aus, dass sich auch durch diese nichts an unserem Beratungsumfang ändern wird. Ab sofort kann daher die Unterstützungsleistung durch den ehrenamtlichen ver.di Lohnsteuerservice fortgeführt werden. Dieser darf – wie bisher – ausschließlich im Rahmen der ver.di-Richtlinie zur Lohnsteuerberatung und den dazugehörigen Ausführungsbestimmungen erfolgen.
    Somit können ab sofort wieder Beratungstermine vereinbart und Beratungen durchgeführt werden.

    Die Kontaktdaten sind dem nebenstehendem Flyer zu entnehmen. ---->

    Wir bedanken uns für Deine Geduld und Deine Verständnis.
    Mit kollegialen Grüßen

    Roland Glaub
    Beauftragter Lohnsteuerservice
    Alexander Klein
    stellv. Geschäftsführer ver.di-Bezirk Frankfurt am Main und Region ver.di-Bezirk Frankfurt am Main und Region

    Mehr als 3.800 ver.di-Mitglieder wurden im ver.di - Bezirk Frankfurt am Main und Region im Jahr 2017 beraten und dem Finanzamt gegenüber vertreten!

    Liebe Kollegin, lieber Kollege,
    Ihr ver.di-Mitgliedsbeitrag kann bei der Lohnsteuererklärung als Werbungskosten angesetzt werden. Nutzen Sie schon unseren, für Sie kostenfreien ver.di - Lohnsteuerservice?
    Und so geht‘s:
    ›› Vereinbaren Sie einen Termin direkt mit einer/m unserer
    ehrenamtlichen ver.di-Berater/innen in einem unserer
    vier Büros
    ›› Kommen Sie dann mit den vollständigen Unterlagen
    zum Beratungstermin und der Rest wird von unseren
    ver.di-Berater/innen erledigt.

    Die Beratung ist für Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit, Renteneinkünfte und Zinseinkünfte bis zum Sparerfreibetrag möglich. Voraussetzung ist die satzungsgemäße Beitragszahlung. Da alle Lohnsteuerberater ehrenamtlich beraten Anrufe bitte nur zwischen 9 bis 16 Uhr.

    Beratungstermin vereinbaren: Kontaktdaten auf nebenstehendem Flyer --->