Nachrichten

    ver.di in Rio

    ver.di in Rio

    Rio ver.di ver.di in Rio

    Heike und Susanne Schulze in Rio. Wir haben als Verdi Vertreterinnen in Rio de Janeiro eine spontane Soli-Aktion durchgeführt. Wir haben die Gewerkschaft der IT Arbeiter des Öffentlichen Dienstes Sindpd-rj mit einem Besuch überrascht. Dabei wurde den Kollegen dort der Verdi Foto Kalender 2018 überreicht als Gastgeschenk unserer Gewerkschaft. Natürlich haben wir uns mit Ihren Forderungen solidarisch erklärt und bekräftigt, dass die deutschen Gewerkschaften interessiert sind, wie es den Kolleginnen und Kollegen in Brasilien gelingt, ihre Forderungen an die Regierung Temer durchzusetzen. Sindpd-rj heißt die Gewerkschaft und Celio Stemback (Fotokalender in der Hand) ist der Geschäftsführer.

    Wolfang Schulze, IG Metall Mitglied, und Heike Schulze, Ver.di Mitglied, besuchen schon seit Jahren Gewerkschaftsvertretungen in ihren Urlaubsregionen. Seit kurzem packen sie jetzt auch Respekt! Schilder in die Koffer und verteilen die frohe Botschaft immer weiter, denn auch in Rio ist KEIN PLATZ FÜR RASSISMUS!

    Respekt Schulze Respekt!